Gästebuch


Liebe Besucherinnen und Besucher meiner Webseite,

an dieser Stelle gibt es die Möglichkeit, einen persönlichen Eintrag in meinem Gästebuch zu hinterlassen.

Über zahlreiche freundliche und interessante Kommentare sowie Anregungen freue ich mich sehr – in diesem Sinne viel Spaß beim Verfassen!

Karin Stani

9 Antworten zu Gästebuch

  1. Karin Stani schreibt:

    sabine
    sabine.kammerer@gmx.at
    217.149.169.209

    egal ob man schon probleme mit seinen gelenken, dem rücken oder ähnlichem hat, oder ob man als ambitionierter hobbysportler sich einfach einen – bis ins hohe alter – fitten Körper erhalten will, bei diesem seminar ist jeder richtig und für jeden ist etwas dabei, das er mitnehmen kann! und auch das geistige wohlbefinden wird nicht ausser acht gelassen; denn Karin hilft – ganz nebenbei – uns immer wieder darauf zu besinnen, was wirklicht wichtig im leben ist!
    ein allround-service für körper, seele und geist, das ich jedem empfehlen kann!
    einfach danke an dich, Karin!
    mit lieben grüssen!
    sabine

  2. Martin Albrecht schreibt:

    Liebe Karin,

    danke für deine Überzeugungskraft mich für dein Wirbelsäulenseminar von 23.2.-25.2.2017 zu begeistern. Jeder Seminartag war es wert.
    Dein 3 Tage Wirbelsäulenseminar kann ich wirklich jedem empfehlen, der ständig vor dem Bildschirm arbeiten muss, vor allem die Kombination mit Langlaufen ist eine gute Idee und hat mich begeistert.
    Diese 3 Tage in der Ramsau am Dachstein haben einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen.
    Mir ist dein „bewegtes Erwachen“ heute um 7:25 bereits abgegangen – so versuchte ich es bereits um 6:10 mit dem Schütteln und Bewegen.
    Heute bin ich das erste Mal im Büro vormittags eine Stunde und nachmittags eine weitere Stunde in der Firma auf dem Redondoball gesessen, den ich vorher nicht kannte, nach dem Sitzen nutzte ich den Redondoball zwischen Sessellehne und Rücken.
    Ich freue mich bereits auf dein Wirbelsäulenseminar im Februar 2018 in der Ramsau am Dachstein und viele weitere gemeinsam Seminare

    Mit herzlichen Grüßen
    Martin :):):)

  3. J* schreibt:

    Liebe Karin!

    Danke für deine Unterstützung in den vergangenen 7 Monaten! Bevor ich die Therapie bei dir begonnen habe, hatte ich regelmäßig Knieschmerzen und habe massiv unter meinen X-Beinen gelitten. Ich dachte, der letzte Ausweg für mich wäre eine Operation…

    Die Trainingseinheiten mit dir waren nicht nur sehr lehrreich und spannend, ich konnte auch binnen kürzester Zeit erste sichtbare Erfolge verzeichnen (und die finalen Vergleichsfotos hast du ja auch!).

    Obwohl die Reise noch nicht zu Ende ist, möchte ich mich trotzdem schon jetzt von ganzem Herzen bei dir bedanken! Du hast wirklich mein Leben verändert – ich bin schmerzfrei und fühle mich so wohl wie nie zuvor! Endlich möchte ich meine Beine nicht mehr verstecken und muss mich nicht mehr dauernd dafür schämen. Du hast den Beweis geliefert, dass man mit Willenskraft, Know-How und natürlich vieeeeeeeeel Trainingszeit sogar die Dinge verändern kann, die niemand für möglich hält!!

    Bleib wie du bist und fühl dich gedrückt! 🙂

    LG J* ❤

  4. lotte wonka schreibt:

    zur Anregung für den Alltag: während ich vor dem Duschen darauf warte, dass das Wasser warm wird, schüttle ich mich in der Früh ganz kräftig- dauert erstaunlich lang!
    Während des Zähneputzens versuche ich auf einem Bein zu stehen (mit richtiger Beckenstellung!) und mit dem anderen große Achter zu beschreiben- manchmal auch auf der Matte!
    Wenn ich in der Küche etwas zu schneiden…. habe, stehe ich immer wieder auf einem Bein, um mein Gleichgewicht zu trainieren,
    Im Museum oder Warteschlangen leichtes Schaukeln und richte Beckenstellung nicht vergessen!
    Am Schreibtisch sitzend Wirbelsäule „verschrauben“ zur Entlastung!
    In der Küche hängt Tera-Band- immer wieder zwischendurch Kräftigung für Arme machen!

    Lg Lotte

  5. Resi Gahleitner schreibt:

    Liebe Karin, aus dem fernen Oberösterreich einen bewegten und herzlichen Gruß!
    Ganz oft bist du in meinen Gedanken, dein Haus, deine Praxis, wo ich mich einmal in der Sonne auf der Matte ausruhen durfte;-), dann aktiv nach meinem Armbruch, beim Walken, ein tolles Wochenende mit drei Generationen in Kärnten…
    MEIN AKTIV TIPP: Fußsohlen-Bodenkontakt wahrnehmen-Fersenaußenkante-Großzehenballen spüren-ATEM fließen lassen-Sitzbeinhöcker annähern-Schambein Richtung Bauchnabel-ATEM fließen lassen-Brustbein nach vorne oben anheben-Schulterblattspitzerl Richtung Boden sinken lassen-Kinn liebevoll Richtung Brustbein ziehen-Nacken längen und Scheitel Richtung Himmel schieben! Funktioniert immer und überall und bring Stabilität, Länge und Leichtigkeit 😉
    für mehr BewegungsFreiraum
    Umarmung Resi*

  6. Irma Häberle schreibt:

    Liebe Karin,
    auf Deine E-Mail hin, wie ich Deine Anregeungen in meinen Alltag integriere, ist mir als erstes eingefallen, dass ich mich oft bewusst aufrichte, wenn ich auf die U-Bahn warte. Und beim Klarinette spielen denke ich auch oft an unseren Kurs und an den angespannten Beckenboden und die nach vorne gekoppte Hüfte.
    Und so bist du immer wieder in menen Alltag integriert – weniger als ich es mir nach dem Kurs vorgenommen ahbe, aber immer hin…
    Und jetzt schüttel ich mich erstmal und schick Dir liebe Grüße
    Irmi

  7. Sehr geehrte Frau Stani,

    ich möchte mich auch auf diesem Weg nochmals sehr herzlich für ihren großartigen Vortrag bei HP am 15.04. bedanken. Die Thematik „Gesunder Rücken“ hat großen Anklang gefunden und sie haben viele Kolleginnen und Kollegen zu einer (noch) bewussteren Auseinandersetzung mit diesem Thema motiviert. Sie konnten durch Kompetenz und Engagement bei unserer Belegschaft gewinnen und haben großes Interesse auf mehr „RÜCKENFIT“ geweckt – dafür ein großes „Danke schön“! Machen Sie weiter so….

    Herzlichst,
    Mag. Birgit Kremsner
    Hewlett-Packard Gesellschaft mbH

  8. Elisabeth schreibt:

    Liebe Karin,
    freue mich, dass Du nun auch ein Gästebuch auf Deiner Webseite hast. Sicher bekommst Du viele anregende und wertvolle Rückmeldungen. Viele Grüße aus Wien …

    • Hannelore Pauer Kierling schreibt:

      Liebe Karin, dafür, daß Du dem über mir stets schwebenden Damoklesschwert durch Dein Können eine stärkere Befestigung gegeben hast und mich dadurch auch psychisch stärkst, danke ich Dir von ganzem Herzen.
      Dein Fan Lore

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s